Herkunftssprachlicher Unterricht

Herkunftsprachlicher Unterricht (=HU) an der GS Kronsberg

Der Herkunftssprachliche Unterricht (Russisch) findet ab mind. 10 Kinder in der GS Kronsberg statt.

Die Teilnahme ist freiwillig, nach der Anmeldung ist die Teilnahme verpflichtend und gilt für die Dauer des Schuljahres. Eine Abmeldung ist durch die Erziehungsberechtigten zu begründen und nur zum Ende eines Schuljahres möglich.

Wenn Sie Ihr Kind zum Herkunftsprachlichen Unterricht (Russisch) anmelden möchten, setzen Sie sich mit unserer Schule in Verbindung. Dort erhalten Sie ein Anmeldeformular.

Die Schüler und Schülerinnen, die am Herkunfsprachlichen Unterricht teilnehmen, erhalten im Zeugnis für den 2. Schuljahrgang eine Bemerkung über die Teilnahme und für den 3. und 4. Schuljahrgang eine Note. Am Ende des 4. Schuljahrgangs, kann auf Wunsch ein Nachweis über die erreichten Leistungen im HU auf dem Zeugnis beigefügt werden.

Der Herkunftssprachliche Unterricht (Russisch) ist ein Angebot für die Schüler und Schülerinnen, die zweisprachig in Deutsch und Russisch aufwachsen.

Das Ziel des Herkunftssprachliche Unterricht (Russisch) ist Kind in seiner Herkunftssprache lesen lernt, seine mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit entwickelt und die sprachlichen und grammatischen Regeln lernen kann.

Lerninhalte:

  • Kennenlernen der kyrillischen Buchstaben im Zusammenhang mit ersten Wörtern und kleinen Texten
  • Themengebiete: Schule, Familie, Reise, Feiertage, Landeskunde, Kultur
  • Vermittlung und Einüben von grammatikalischen Strukturen
  • Sprachvermittlung durch Hören, Sprechen, Schreiben und Lesen
  • Lehrbücher evtl.: Dialog und Arbeitsheft